Aktuelle Seite: HomeSexstellungenSex im LiegenBudapester Beinschere

Budapester Beinschere

Beschreibung

Der Name ergibt sich bei dieser ungarischen Sex-Inspiration daraus, dass die Beine der Partner an zwei ineinandergreifende Scheren erinnern: Die Genitalien treffen sich, die Beine verhaken sich ineinander und fixieren die Budapester Beinschere. Die Oberkörper liegen einander gegenüber auf dem Rücken.

Anleitung:

Budapester BeinschereBei der Budapester Beinschere legt der Mann sich auf den Rücken, die Frau gleitet vor seinem Unterleib auf den Boden und legt ein Bein zwischen seine, bevor sie sich langsam auf sein erigiertes Glied setzt. Vorsichtig, um den Penis des Partners nicht herausrutschen zu lassen, senkt auch sie dann ihren Oberkörper auf den Boden. Nun liegen sich beide Partner bei der Budapester Beinschere einander gegenüber und bestimmen gemeinsam den Rhythmus, in dem sie sich einander zu oder voneinander weg bewegen. Allerdings gilt: Besonders weit kann man sich nicht von dem Partner weg bewegen, den die Beine beider sind ineinander verkeilt. Damit hat die Stellung Budapester Beinschere etwas von verruchtem Fesselspiel, ohne jegliche Bondage-Mittel miteinzubeziehen, was der Stellung viel Leidenschaft verleiht. Greifen Sie bei der Budapester Beinschere ruhig nach den Armen des Partners oder fixieren Sie die Beine zusätzlich durch einen starken Griff. So können Sie sich immer wieder zueinander her ziehen oder den Partner von sich drücken. Noch kraftvoller können Sie sich bewegen, wenn sie sich bei der Budapester Beinschere mit den Ellenbogen abstützen und die Bewegungen zum Partner hin oder von ihm weg besser kontrollieren können.

Lustfaktor:

Der Lustfaktor bei der Budapester Beinschere ist sehr hoch, denn sie ist ideal für besonders leidenschaftlichen Sex. Maximieren sie ruhig den Lustfaktor, indem Sie für Abwechslung sorgen und sich einer der Partner umdreht und auf den Bauch legt.

Orgasmuspotential:

Für den Mann ist das Eindringen bei der Budapester Beinschere auf Grund des unüblichen Winkels, in dem der Penis in die Frau gleitet, besonders lustvoll. Auch die Frau kommt voll auf ihre Kosten, da die Budapester Beinschere eine Stellung ist, bei der nicht nur der Eingang der Vagina, sondern das gesamte Geschlechtsteil stimuliert wird. Immer wieder berühren sich der Unterleib des Mannes und der der Frau, sodass eine Vollstimulation provoziert wird, sie bis zum Höhepunkt reichen kann.

Risiko:

Achten Sie bei aller Leidenschaft darauf, dass der Kontakt der Geschlechtsteile nicht verloren geht. Ein abruptes Herausgleiten des Penis bei der Budapester Beinschere ist schmerzhaft für den Mann, zudem ist es in diesem Winkel schwierig, den Phallus wieder einzuführen. Beachten Sie außerdem unsere allgemeinen Anmerkungen zum Infektionsrisiko beim Geschlechtsverkehr.

 

Sexerie Sexstellungsranking:

Zum allgemeinen Stellungs-Ranking einfach auf die Grafik klicken.

Sexranking Budapester Beinschere

Erfahren Sie auch mehr über:

 

 

 

 

 

Banner Tee für Liebende

Joomla templates by Joomlashine

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, um Ihnen das bestmögliche Angebot liefern zu können.Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren.

Ich akzeptiere