Aktuelle Seite: HomeSexDer OrgasmusOrgasmus vortäuschen

Vorgetäuschter Orgasmus

Orgasmus vortäuschen – Gar nicht so selten

Orgasmus vortäuschenDass Menschen beim Sex den Orgasmus vortäuschen, kommt gar nicht so selten vor. Vor allem die Frauen gelten hier als Spezialistinnen, denn ihnen fällt es insgesamt schwerer als Männern, zum Höhepunkt zu kommen. Um die Männer in dem Glauben zu lassen, sie hätten sie voll befriedigt, bietet es sich an, den Orgasmus vorzutäuschen. Da der Höhepunkt bei Frauen schlecht nachzuweisen ist, stellt das mit nur wenig schauspielerischem Talent kein großes Problem dar, viele Männer lassen sich davon täuschen. Manche Männer jedoch besitzen das Feingefühl, den Unterschied zwischen einem echten und einem vorgetäuschten Höhepunkt zu erkennen und bemerken, wenn die Frau sie in die Irre führen möchte. Das kann eine unangenehme Situation für beide Parteien werden.

Warum den Orgasmus vortäuschen?

Die Gründe, warum Frauen ihren Männern den Orgasmus vortäuschen, können ganz unterschiedlich sein. Häufig liegt es daran, dass sie ihren Partner zufrieden stellen wollen und ihm das Gefühl vermitteln möchten, dass er beim Sex nichts „falsch“ gemacht hat. Es gibt jedoch auch Männer, die schlecht damit leben können, wenn sie ihre Partnerin nicht zum Orgasmus gebracht haben und es dann schlicht so lange versuchen, bis sie dann auch tatsächlich kommt – oft klappt es aber unter einem solchen Druck erst recht nicht. Den Orgasmus vorzutäuschen ist dann scheinbar oft der einzige Ausweg aus der Situation. Andere Frauen sind auch Profis im Orgasmus vortäuschen, wenn sie in Wirklichkeit einfach keine große Lust auf Sex haben. So wird das Vortäuschen zu einer Art Bequemlichkeit, um den Sex auf einfache Weise abzukürzen. Ob es dann wirklich die Lösung ist, den Orgasmus vorzutäuschen, ist fraglich, jedoch kommen solche Fälle häufiger vor, als man denken mag.

Alternativen zum Orgasmus vortäuschen

Es ist vor allem deshalb nicht ratsam, einen Orgasmus immer wieder vorzutäuschen, weil darunter auf Dauer die Beziehung und das Sexleben leiden kann. Es kann sein, dass durch diese Gewohnheit tatsächlich immer weniger Orgasmen stattfinden, da der Mann natürlich denkt, die Frau sei mit weniger zufrieden als es in Wirklichkeit der Fall ist. Sinnvoller ist es tatsächlich, mit dem Mann darüber zu reden. Die Frau sollte ihm klar machen, dass es nicht ausschließlich an seinem Können als Liebhaber liegt, wenn sie nicht zum Orgasmus kommt. Übrigens: Auch Männer können einen Orgasmus vortäuschen und tun es hin und wieder. Auch für sie gilt: Darüber reden ist besser für die Beziehung und das eigene Gewissen.

 

_____________________

1. http://www.bravo.de/ Orgasmus vortäuschen – Warum es Unsinn ist, Zugriff: 10.12.2013

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

 

 

 

Banner Tee für Liebende

Joomla templates by Joomlashine

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, um Ihnen das bestmögliche Angebot liefern zu können.Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren.

Ich akzeptiere