Aktuelle Seite: HomeSexDas "Erste Mal"Gefasst sein auf...

Gefasst sein auf .... beim ersten Mal

Worauf muss ich beim ersten Mal gefasst sein?

gefasst sein auf schmerzen beim ersten malEs gibt viele Erzählungen über das erste Mal und darüber, worauf man beim ersten Mal gefasst sein muss. Dabei hat sicherlich jeder andere Erfahrungen gemacht, jedoch gibt es ein paar Dinge, die durchaus typisch sind für das erste Mal. Viele Jungen und Mädchen fühlen sich dabei unter Druck und wollen unbedingt alles „richtig“ machen – richtig oder falsch gibt es jedoch beim Sex nicht. Trotzdem muss man beim ersten Mal darauf gefasst sein, dass beide nervös und unsicher sind und nicht genau wissen, was zu tun ist. Das kann schonmal etwas seltsam sein, vor allem, wenn noch keiner von beiden bisher Sex hatte.


Muss ich als Mädchen beim ersten Mal auf Schmerzen gefasst sein?

Oft hört man, dass man als Mädchen beim ersten Mal auf Schmerzen gefasst sein muss. Das kann zwar sein, aber lange nicht alle Mädchen verbinden mit dem ersten Mal auch Schmerzen. Am besten entgeht man Schmerzen, indem man so entspannt wie möglich ist und sich nicht verkrampft. Angst oder Sorgen sind beim ersten Mal fehl am Platze – sollten diese überwiegen, sollte man das erste Mal vielleicht noch verschieben und auch einen besseren Zeitpunkt warten. Auch auf Blut muss man beim ersten Mal nicht unbedingt gefasst sein, nur in 25 Prozent aller Fälle berichten Mädchen über ein paar Tropfen. Wenn Mädchen vorher schon Tampons benutzt haben, ist die Chance gar nicht so klein, dass das Jungfernhäutchen dadurch schon gerissen ist oder zumindest so gedehnt wurde, dass keine Schmerzen entstehen.


Beim ersten Mal gefasst sein auf kleine Missgeschicke

Sowohl Jungen als auch Mädchen können beim ersten (zweiten, dritten...) Mal auf kleine Missgeschicke gefasst sein. Das ist ganz normal, denn nicht immer klappt alles auf Anhieb. Vielleicht findet der Junge nicht gleich den richtigen „Eingang“, sodass das Mädchen etwas nachhelfen muss. Manchmal wird auch der Penis nicht gleich steif oder das Kondom lässt sich nicht problemlos aufrollen, die Scheide des Mädchens ist zu trocken oder sie kommt trotz großer Bemühungen nicht zum Orgasmus. Egal, worauf man beim ersten Mal gefasst sein muss, es gilt eigentlich für jeden: Mit etwas Übung wird der Sex immer besser. Daher: Nicht gleich die Hoffnung aufgeben, wenn das erste Mal noch nicht ganz so unglaublich wird, man es sich sich gewünscht hat!wie lange beim ersten Mal

 

Beim ersten Mal sollte man auf nicht endlos langen Sex gefasst sein

Beim ersten Mal sollte man darauf gefasst sein, dass es meist schneller vorbei ist, als man glaubt. Das gilt vor allem, wenn der Junge ebenfalls sein erstes Mal erlebt. Die Scheide des Mädchens ist noch sehr eng, wenn sie Jungfrau ist. Das führt zu einer starken Reibung am Penis, wenn er sich in der Scheide bewegt. Das kann beim Jungen sehr schnell zum Orgasmus führen – ob er will oder nicht. Daher sollten beide beim ersten Mal nicht auf stundenlangen Sex gefasst sein, denn dazu kommt es in der Regel nicht.

Lesen Sie auch über:

 

 

 

 

 

 

Banner Tee für Liebende

Joomla templates by Joomlashine

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, um Ihnen das bestmögliche Angebot liefern zu können.Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren.

Ich akzeptiere