Aktuelle Seite: HomeSexDas "Erste Mal"Es nicht tun, wenn ...

Es nicht tun, wenn ...

Das erste Mal: Es nicht tun, wenn es sich nicht gut anfühlt

Tu es nicht, wenn...Das erste Mal ist ein wichtiges Thema in der Pubertät, im Durchschnitt tun es die meisten zwischen 14 und 18 Jahren – leider tun sie es aber oft nicht, wenn sie wirklich wollen sondern, weil sie sich unter einem gewissen Druck fühlen. Freunde und Schulkameraden geben oft das Gefühl, schon „voll den Durchblick“ zu haben, sodass einige Jugendliche Sex haben, nur um mitreden zu können. Grundsätzlich gilt aber, dass man es nicht tun sollte, wenn man sich noch nicht dazu bereit fühlt. Es gibt irgendwann den Moment im Leben, an dem man denkt „Jetzt!“ und entscheidet, dass man nun Sex haben möchte, auch wenn man es vorher nicht tun wollte. Es gibt dafür entweder die richtige Situation, die relativ spontan entsteht, oder es entsteht aus einem inneren Gefühl heraus, das sich langsam entwickelt. Egal, wann dieses „Ja“ entsteht, es ist dann der richtige Moment, man sollte es nicht tun, wenn man sich dessen noch nicht sicher ist. Entscheidet man aber aufgrund des Verstandes, dass es nun mal „an der Zeit“ wäre für Sex, obwohl man dieses Verlangen eigentlich gar nicht verspürt, dann sollte man sich noch etwas Zeit lassen.


Es nicht tun, wenn man dem anderen nicht vertraut!

Wenn man sich mit Älteren über Sex und das erste Mal unterhält, bekommt man oft den Hinweis, dass man es nicht tun sollte, wenn man den anderen nicht liebt. Das ist natürlich der Idealfall: Man hat bereits eine vertraute Beziehung, weiß, dass der andere zuverlässig und liebevoll ist und gemeinsam entscheidet man irgendwann, dass man nun den „nächsten Schritt“ gehen möchte. In der Realität kann es aber auch durchaus anders aussehen, denn das erste Mal findet bei vielen Jugendlichen manchmal auch mit jemandem statt, mit dem gar keine Beziehung besteht. Das ist vor allem dann der Fall, wenn man zwar Sex haben möchte, aber keine Beziehung führt und nicht mehr länger warten möchte. Das bedeutet nicht, dass dann der Sex verboten ist – man sollte es aber nicht tun, wenn man sich nicht vollkommen wohl damit fühlt. Nicht selten ist auch Alkohol im Spiel – manche Jungen und Mädchen haben ihr erstes Mal dann, wenn sie betrunken in eine passende Situation „geraten“, jedoch wird ein solcher Fehltritt nicht selten bereut. Daher ist es sinnvoll, den Rat der Erwachsenen zu befolgen: Man sollte es nicht tun, wenn man demjenigen bzw. derjenigen nicht vertraut. Intimitäten sollte man nicht mit jedem oder mit jeder austauschen, sondern sie sollten besonderen Menschen vorbehalten sein.

Es ist nicht der richtige Zeitpuntk, es zu tun, wenn...? – Die wichtigsten Gründe im Überblick

Man sollte es nicht tun, wenn...

  • man sich noch nicht bereit für Sex fühlt, auch wenn der Partner gern schon möchte
  • man sich nicht vorher um die richtige Verhütung gekümmert hat
  • man demjenigen nicht vertraut
  • man unter Alkoholeinfluss steht, denn meist bereut man es dann später
  • man nur Sex haben will, um „mitreden“ zu können

Lesen Sie auch über:

 

 

 

 

 

 

Banner Tee für Liebende

Joomla templates by Joomlashine

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, um Ihnen das bestmögliche Angebot liefern zu können.Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren.

Ich akzeptiere