Aktuelle Seite: HomeSex und GesundheitSex und HygieneReinigung des Penis

Reinigung des Penis

Reinigung PenisDie Reinigung des Penis gehört auf jeden Fall zu einer guten Sex-Hygiene. Für beide Sexpartner ist es unangenehm, wenn sich am Penis beim Sex noch Smegma befindet oder er unangenehm riecht – vor allem der Oralsex kann dann für die Frau ganz schön unappetitlich werden. Neben der Reinigung des Penis gehört zur guten Sex-Hygiene auch das tägliche Wechseln der Unterwäsche, damit sich auch durch diese keine unangenehmen Gerüche bilden oder sich Bakterien vermehren können, denn das Smegma kann durchaus in die Unterwäsche gelangen, wodurch sich die Erreger dort absetzen. Smegma besteht aus Talg, Hautschüppchen und Bakterien und zeigt sich als weißlich-gelber Belag zwischen Eichel und Vorhaut. Diese Ablagerung sollte täglich entfernt werden, denn auch der Penis selbst neigt sonst eher zu Entzündungen und Infektionen.


Wie funktioniert die Reinigung des Penis?

Die Reinigung des Penis sollte täglicher Bestandteil der Hygiene sein. Wer täglich duscht, kann am besten hier direkt den Penis reinigen, generell ist fließendes Wasser für die Reinigung des Phallus gut geeignet. Dazu nutzt man am besten eine milde Seife oder eben Duschgel. Sanfte Produkte mit niedrigem pH-Wert sind ideal, um die Haut rund um den Penis nicht zu reizen. Außerdem ist neben der Sex-Hygiene ein weiterer Vorteil, dass durch die tägliche Reinigung der Penis auch automatisch in Augenschein genommen wird – so fällt schnell auf, wenn etwas nicht stimmt, zum Beispiel, wenn Ausfluss auftritt oder sich Knötchen bilden. Auch wenn Jucken, Brennen beim Wasserlassen oder ein schlechter Geruch auffallen, sollte das ernst genommen werden, denn das sind typische Hinweise auf eine Geschlechtskrankheit, die behandelt werden muss.

 

Tipps für die Reinigung des Phallus

Neben der Reinigung des Penis sollte natürlich auch täglich der Analbereich gereinigt werden, denn auch hier bilden sich schnell Verunreinigungen und unschöne Gerüche. Manche Menschen, egal ob Männer oder Frauen, sind im Bereich des Afters besonders empfindlich, da die Haut hier leicht sauer ist. Daher können Seifen und Duschgels mit hohem pH-Wert als unangenehm empfunden werden und sogar zu Brennen und Juckreiz führen. Deswegen sollte man für die Reinigung des Penis und des Analbereichs und eine gute Sex-Hygiene am besten eine milde Waschlotion verwenden. Auch beim Abtrocknen reicht es, leicht zu tupfen, anstatt zu reiben. Sollten in diesem Bereich mal Symptome wie Jucken und Brennen auftreten, sollte man über Kurz oder Lang den Arzt aufsuchen, auch wenn es vielleicht peinlich erscheint. Als erste Maßnahme kann man jedoch versuchen, erst einmal die Waschlotion zu wechseln und eventuell heilende Salben, zum Beispiel Aloe Vera verwenden. Dabei sollte aber immer darauf geachtet werden, dass die Produkte auch tatsächlich für empfindliche Hautpartien und für die Reinigung des Penis geeignet sind.  


Für die Reinigung des Phallus gilt:

  • für eine gute Sex-Hygiene am besten unter fließendem Wasser reinigen, evtl. unter der Dusche
  • milde Seifen mit niedrigem pH-Wert sind am verträglichsten
  • Smegma sollte bei der Reinigung des Phallus jeden Tag gründlich entfernt werden, damit sich keine Bakterien und Gerüche bilden

 

_____________________________

Vgl. http://www.apotheken-umschau.de/Partnerschaft/Intimpflege-beim-Mann-153439_2.html

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

 

 

 

 

Banner Tee für Liebende

Joomla templates by Joomlashine

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, um Ihnen das bestmögliche Angebot liefern zu können.Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren.

Ich akzeptiere