Aktuelle Seite: HomeSex und GesundheitSex und HygieneReihenfolge! Oral, vaginal, anal

Oral, vaginal, anal - Reigenfolge!

Oral, vaginal, anal – Gibt es Reihenfolgen beim Liebesspiel?

Oral vaginal anal ReihenfolgeOraler, vaginaler und analer Sex gehört heute zum Liebesspiel dazu. Hier hat jeder seine speziellen Vorlieben, was er am liebsten mag. Riskant kann allerdings eine ungünstige Reihenfolge der drei Arten von Sex sein, denn schnell mangelt es hier an der richtigen Hygiene. Das Infektionsrisiko steigt, wenn zum Beispiel erst Anal- und dann Oralsex gemacht wird, denn die Darmbakterien können so leicht in den Mund des Partners gelangen und dort Krankheiten verursachen. Wer nicht auf eine solche Kombination verzichten möchte, sollte die Geschlechtsteile zwischen diesen beiden Lustspielen reinigen, um die Gefahr zu mindern. Generell ist einiges zu beachten, wenn man für die Hygiene die richtige Reihenfolge zwischen oral, vaginal und anal einhalten möchte. Besondere Vorsicht ist geboten, wenn bereits Infektionskrankheiten bekannt sind.


Welche Risiken gibt es bei einer ungünstigen Reihenfolge von Oral-, Vaginal- und Anal-Sex?

Beim Sex leidet manchmal die Hygiene, vor allem, wenn man sich mitten im leidenschaftlichen oralen, vaginalen oder analen Liebesspiel befindet – schließlich will man zu diesem Zeitpunkt nicht an Infektionen, Krankheiten und Bakterien denken. Das kann jedoch ernste Folgen haben, denn es ist in punkto Hygiene nicht egal, in welcher Reihenfolge oraler, vaginaler und analer Sex geschieht. So sollte Analsex immer die letzte „Station“ sein, denn die Darmbakterien gehören weder in den Mund, noch in die Vagina. Sie können dort schwere Infektionen auslösen, angefangen bei Pilzinfektionen bis hin zu ernsten Vireninfektionen. Durchfall, Magen-Darm-Erkrankungen und andere Infektionen durch mangelnde Hygiene sind so keine Seltenheit. Wer erst analen, dann vaginalen Sex hat, der läuft Gefahr, dass die Darmbakterien stattdessen in die Scheide gelangen. So können sich ebenfalls Infektionen bilden, vor allem Darmpilze siedeln sich so leicht in der Vagina an und können einen unangenehmen Scheidenpilz (z.B. Candida albicans) hervorrufen. Um die Hygiene zu wahren, sollte also erst oral, dann vaginal und dann anal die richtige Reihenfolge beim Sex sein.


Welche Krankheiten können durch oralen, vaginalen und analen Sex übertragen werden?

Wer die passende Reihenfolge bei oral, vaginal und anal nicht einhält, kann sich bei mangelnder Sex-Hygiene leicht mit verschiedenen Krankheiten anstecken. So findet man zum Beispiel das Hepatitis-A Virus vor allem im Kot. Eine Ansteckung ist nur möglich, indem die Bakterien in den Mund des Partners gelangen, sprich, bei Analsex und anschließendem Oralsex. Das gleiche gilt für Mundsoor, also dem Hefepilz Candida Albicans, der natürlich in der Darmflora existiert. Auch Herpesviren können vom Mund auf die Geschlechtsteile und umgekehrt übertragen werden, sodass auf keinen Fall ungeschützter Anal-, Vaginal- oder Oralsex stattfinden sollte, wenn einer der Partner unter Herpes leidet. Genitalwarzen (Humanes Papilloma Virus) können zwar auf vielen Wegen zu einer Ansteckung führen, im Analbereich jedoch nur, wenn erst vaginal und dann anal Sex stattgefunden hat – im Fall von solchen Warzen sollte also zugunsten der Sex-Hygiene auf diese Kombination verzichtet werden.

 

________________________

Vgl. http://www.profamilia.de/erwachsene/gesundheit/sexuell-uebertragbare-krankheiten.html

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

 

 

 

 

Banner Tee für Liebende

Joomla templates by Joomlashine

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, um Ihnen das bestmögliche Angebot liefern zu können.Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren.

Ich akzeptiere