Aktuelle Seite: HomeSex und GesundheitSex in besonderen LebensphasenSex mit Vakuumerrektionshilfe

Sex mit Vakuumerrektionshilfe

PenispumpeDie Penispumpe ist ursprünglich als medizinische Vakuumerektionshilfe zur Behandlung von Erektionsstörungen entwickelt worden.
Die mittlerweile in vielen im Erotikhandel angebotenen Varianten zur Penisvergrößerung und zur sexuellen Stimulation unterscheiden sich qualitativ deutlich von medizinisch zugelassenen Vakuumerektionshilfen. Sie bestehen aus einem Zylinder, in dem durch eine manuelle oder Motor getriebene Pumpe ein Unterdruck erzeugt wird. Dieser Unterdruck im Zylinder führt, zu einer  Erektion. Elektrische und manuell betriebene Vakuumerektionshilfen werden als  medizinische Hilfsmittel  vertrieben und bei ärztlich nachgewiesenem Bedarf (z.B. bei Diabetes, Bluthochdrucktherapie oder nach Prostata OP) auch auf Rezept von der Krankenkasse gezahlt. Die Vakuumpumpe bietet somit eine Alternative zu Viagra, Injektionen oder  Penisprothesen.

Der Einsatz einer Vakuumerektionshilfe als Sexspielzeug bietet sich teilweise in aufwendigeren Geräten wie dem Robo-Suck oder im Kontext des Cock-Torture als SM-Praktik ähnlich anderer Geräte wie dem Ball Stretcher oder dem Ball Crusher. Im SM-Kontext oder auch nur zur sexuellen Stimulation werden für die Frau verwandte Produkte angeboten, wie z.B. die Nippel-Pumpe oder die Klitoris und Lambien-Pumpen. Darüber hinaus ist dem Laien die Vakuumerektionshilfe jedoch wohl am ehesten als Hilfsmittel zur Penisvergrößerung bekannt, was jedoch bei weitem der umstrittenste Einsatzbereich einer Penispumpe ist. Der langfristige Effekt einer solchen Penisvergrößerung ist zum einen fragwürdig, zum anderen ist die intensive Benutzung einer Vakuumerektionshilfe über einen längeren Zeitraum auch gefährlich und kann, bei ungeprüften Geräten,  zu Gefäß und Gewebeschäden führen.

Wenn Sie sich gern eine Vakuumerektionshilfe kaufen möchten und sich aber fragen, welche Penispumpe am besten zu Ihnen passt, gilt es, Ihre Ansprüche abzugleichen. Wenn sie eine Vakuumerektionshilfe kaufen, müssen Sie unterscheiden, ob sie die Pumpe nur zur Unterstützung und Verstärkung Ihrer Erektion einsetzen wollen oder ob die Vakuumerektionshilfe zur Behandlung einer Erektionsstörung benötigt wird. In letzterem Fall wenden Sie sich möglichst an Ihren Urologen. Zur schlichten Unterstützung oder Verstärkung einer Erektion eignet sich eine herkömmliche Penispumpe aus dem mittleren Preissegment.

Vakuumerektionshilfe benutzen

Der Gebrauch einer Penispumpe ist denkbar einfach. Der Zylinder der Vakuumerektionshilfe wird über den Penisschaft geschoben und an den Körper gepresst, so dass der Zylinder so gut wie möglich abgedichtet wird. Unter anderem zur Abdichtung ist um die Öffnung der Penispumpe der Stauring gerollt. Haben Sie eine elektrische Vakuumerektionshilfe müssen Sie jetzt nur noch einen Knopf drücken und warten bis die gewünschte Erektion eintritt, was in der Regel schon so nach etwa 30 Sekunden passiert. Danach wird der Stauring von dem Zylinder auf den Penisschaft geschoben und der Zylinder von dem jetzt erigierten Glied genommen. Bei dem erzeugten Vakuum im Zylinder wurde das Blut förmlich in den Penis gesaugt, was zu der gewünschten Erektion führt. Der Stauring verhindert ähnlich einer Penismanschette den Rückfluss des Blutes und garantiert so für einen Zeitraum von max. 30 Minuten eine feste Erektion. Berücksichtigen sie bei der Benutzung einer Vakuumerektionshilfe bitte genau die Herstellerangaben. Benutzen Sie eine ärztlich verschriebene medizinische Vakuumpumpe, befolgen Sie bitte die Anwendungsempfehlung des jeweiligen Arztes. Der Stauring sollte nicht zu lange getragen werden, damit keine Schädigungen des Gewebes entstehen. Je nach Stärke des Ringes und auch abhängig vom Alter des Benutzers wird in der Regel eine Anwendung von etwa 30 Minuten empfohlen. In dieser Zeit können Sie normalen Geschlechtsverkehr haben.
Wenn Sie beabsichtigen, Ihre Partnerin dabei zu schwängern, wird empfohlen, kurz nach dem Samenerguss den Stauring der Vakuumerektionshilfe zu lockern um den ungehinderten Samenfluss zu garantieren. Allerdings ist der Stauring einer solchen Penispumpe keineswegs ein Verhütungsmittel und schützt weder vor Schwangerschaft noch vor Infektionskrankheiten.

 

 

 

 

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

 

 

 

 

 

 

Banner Tee für Liebende

Joomla templates by Joomlashine

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, um Ihnen das bestmögliche Angebot liefern zu können.Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren.

Ich akzeptiere