Aktuelle Seite: HomeSex und GesundheitSex in besonderen LebensphasenSex mit Behinderung

Sex mit Behinderung

Sex mit Behinderung – Auch das ist möglich

Sex mit BehinderungÜber Sex mit Behinderung wird in der Öffentlichkeit kaum gesprochen. Eher werden Behinderte als asexuell wahrgenommen, als Menschen, die eben „behindert“ sind und demnach keine sexuellen Wünsche und Sehnsüchte haben. Dass das für die Betroffenen selbst verletzend ist und auch wütend macht, ist sicher nachvollziehbar, denn selbstverständlich ist diese Annahme falsch. Fakt ist jedoch, dass es den Menschen mit Behinderung nach wie vor sehr schwer gemacht wird, eine offene Sexualität zu leben. Es gibt bislang noch nicht einmal viele Prostituierte, die sich auf Sex mit Menschen mit Behinderung einlassen, geschweige denn, dass im Alltag Behinderte anderweitig mit Sex in Verbindung gebracht werden. Dieses ausgeschlossen sein aus diesem so wichtigen Aspekt in der Gesellschaft macht es den gehandicapten Menschen oft noch schwerer.


Wie funktioniert Sex mit Behinderung?

Wie Sex mit Behinderung funktionieren kann, lässt sich natürlich nicht pauschal beantworten – es gibt unzählige Arten von Handicaps, bei einigen ist Sex im Prinzip kein Problem, bei anderen ist er schier unmöglich. Doch selbst, wenn körperlich betrachtet kein direkter Geschlechtsverkehr möglich ist, wünschen sich auch diese Menschen Nähe und Wärme, sie können in den meisten Fällen Berührungen und Streicheleinheiten spüren und genießen. Es gibt inzwischen einige wenige Sexualassistenten, die sich um solche Menschen kümmern und deren Wünschen nachkommen – bezahlt, versteht sich. Ansonsten können sich Menschen mit Handicap glücklich schätzen, eine Liebesbeziehung führen zu können, denn auch das ist längst nicht selbstverständlich. Eine Alternative bieten heute Online-Plattformen. Hier können sich gehandicapte Menschen online kennenlernen und Gleichgesinnte treffen.


Wie geht man mit Sex mit Behinderung um?

Es wäre an der Zeit, dass Sex mit Behinderung weniger zum Tabuthema wird und auch gehandicapte Menschen die Möglichkeit haben, mehr sexuelle Erfahrungen zu machen. Dafür ist jedoch ein Umdenken in der Gesellschaft gefragt. Sexualassistenten sind zunächst eine gute Möglichkeit, auch als körperlich eingeschränkter Mensch Sex genießen zu können. Sex mit Behinderung wünschen sich viele Betroffene – daher ist es eine gute Idee, Online-Plattformen aufzusuchen, um sich eventuell nach Sexualpartnern umzuschauen, die das gleiche Interesse haben.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

 

 

Banner Tee für Liebende

Joomla templates by Joomlashine

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, um Ihnen das bestmögliche Angebot liefern zu können.Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren.

Ich akzeptiere