Aktuelle Seite: HomeSex und GesundheitSex-FitnessFit für den Sex

Fit für den Sex

Fit für den SexSex kann ganz schön anstrengend sein – daher ist es wichtig, hin und wieder etwas dafür zu tun, fit für den Sex zu sein. Dabei heißt, wie so oft „Sport“ das Zauberwort für die richtige Sex Fitness. Sport tut dem Körper immer gut, er hilft, gesund zu bleiben und sorgt außerdem für das seelische und emotionale Wohl. Auch, wer richtig fit für den Sex sein will, sollte immer mal wieder Sport treiben. Das ist auf jeden Fall schon mal gut für die Ausdauer, schließlich will man ja nicht bei einem ausgiebigen Liebesspiel zwischendurch Pause machen müssen, wenn es gerade richtig zur Sache geht – eine gute Kondition ist also für die Sex Fitness schonmal vorteilhaft. Außerdem fanden Forscher heraus, dass bereits 3 Einheiten Sport in der Woche bei einem Kalorienverbrauch von ca. 3000 kcal das Impotenzrisiko bei Männern um ganze 80 Prozent senkt. Dabei sollten die Männer jedoch auf Hochleistungssport verzichten, sondern die Bewegung immer in Maßen halten – sonst sinkt der Testosteronspiegel wieder.

 

Was tun, um fit für den Sex zu sein?

Um fit für den Sex zu sein, ist Sport nicht nur aufgrund der Kondition sinnvoll, sondern Sport steigert gleichzeitig die Lust auf Sex. Frauen können in ihrer Fruchtbarkeit durch die neue Sex-Fitness positiv beeinflusst werden, sodass auf Wunsch eine Schwangerschaft leichter herbeigeführt werden kann. Durch Sport ist man außerdem nicht nur fit für den Sex, sondern es steigert sich dadurch das Selbstwertgefühl und die Selbstwahrnehmung verbessert sich. Dass selbstbewusste Menschen lieber Sex haben als schüchterne, unsichere Menschen, ergibt sicherlich Sinn. Neben Sport spielt auch die Ernährung eine große Rolle für die Sex-Fitness, um fit für den Sex zu werden. Fettreiche Nahrung macht schnell müde und sorgt für mehr Trägheit und dadurch weniger Lust auf Sex. Auch sollte man lernen, wirklich mit dem Essen aufzuhören, wenn man satt ist, denn auch das „Überfressen“ ist ein verbreiteter Fehler in unserer Ernährung. Wer zu viel gegessen hat, muss sich erstmal ausruhen und ist die nächsten Stunden bestimmt nicht fit für den Sex.

 

Tipps und Tricks, um fit für den Sex zu sein

Damit man fit für den Sex ist, müssen mehrere Dinge zusammenpassen. Grundsätzlich hat man am häufigsten Sex, wenn man sich gut fühlt, mit seinem Äußeren zufrieden ist und wenn das Umfeld stimmt. Wer also das Gefühl hat, nicht fit für den Sex zu sein, der sollte ein paar Dinge im Alltag verändern. Zwei oder drei Einheiten Sport wie Joggen, Radfahren oder Schwimmen können bereist Wunder wirken, ebenso sollte man öfter mal das Wurstbrot mit Obst ersetzen oder die Chips am Abend durch leckere Gemüsesticks. Wer mehr auf seine Gesundheit und seine Ernährung achtet, wird bald feststellen, dass er nun wirklich fit für den Sex ist. Dann kann man auch mal die ein oder andere Stellung ausprobieren, die früher immer etwas zu anstrengend aussah.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

 

 

 

 

Banner Tee für Liebende

Joomla templates by Joomlashine

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, um Ihnen das bestmögliche Angebot liefern zu können.Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren.

Ich akzeptiere