Aktuelle Seite: HomeSex und GesundheitSex-FitnessBeckenbodenmuskulatur

Beckenbodenmuskulatur trainieren

Beckenbodenmuskulatur trainieren für guten Sex

Beckenbodenmuskulatur trainierenSex kann dabei helfen, die Beckenbodenmuskulatur zu trainieren. Die Beckenbodenmuskulatur hat direkt etwas mit der Orgasmusfähigkeit zu tun, denn was viele gar nicht wissen: Bei wem der Beckenboden fit ist, der kann schneller zum Orgasmus kommen. Das ist vor allem für viele Frauen eine wichtige Erkenntnis. Das Lustempfinden wird gesteigert, wenn der Beckenboden gut durchblutet wird, der Orgasmus wird intensiver empfunden und ganz nebenbei kann man durch ein solches Training einer Inkontinenz im Alter vorbeugen. Die Beckenbodenmuskulatur sollte man auch deshalb trainieren, weil diese im Alltag oft geschwächt wird. Durch Übergewicht, das häufige Tragen von High Heels, durch Schwangerschaft und Geburt, durch langes Sitzen in schlaffer Haltung, durch schwere körperliche Arbeit und durch angeborene Bindegewebsschwächen kann es zu einer Erschlaffung der Beckenbodenmuskeln kommen.

 

Wie kann man die Beckenbodenmuskulatur trainieren?

Das Trainieren der Beckenbodenmuskulatur für bessere Sex Fitness gelingt am besten durch ein paar gezielte Übungen. Diese Übungen bestehen in der Regel aus einem Wechsel aus Anspannung und Entspannung. So kann man zum Beispiel folgende Übungen machen, um die Sex Fitness zu verbessern:


1)    Man legt sich zum Beckenbodenmuskulatur trainieren auf den Boden und stellt die Füße auf, dabei bleiben die Arme auf dem Boden. Nun hebt man das Becken, zieht dabei das Schambein hoch und spannt die Beckenbodenmuskeln an. Dabei stellt man sich am besten vor, man würde das Steißbein in Richtung Schambein ziehen und die Sitzbeinknochen gegeneinander pressen. Die Spannung bis zu 10 Sekungen halten, locker lassen und das Ganze beliebig oft wiederholen.


2)    Noch immer am Boden liegend schiebt man nun eine zusammengerollte Decke unter das Becken und legt einen weichen Ball zwischen die Knie, um die Beckenbodenmuskulatur zu trainieren. Nun das Becken nach unten drücken, während man es vorne gleichzeitig etwas anhebt. Dann drückt man mit den Knien den Ball zusammen, sodass sich automatisch die Beckenbodenmuskeln anspannen. Wieder bis zu 10 Sekunden halten, locker lassen und wiederholen.

 

Die Beckenbodenmuskulatur im Alltag trainieren

Beckenboden trainierenNicht immer hat man täglich Zeit, die Beckenbodenmuskulatur zu trainieren, um eine bessere Sex Fitness zu erreichen. Zum Glück gibt es aber auch ein paar Tipps für den Alltag, die man sich zu Herzen nehmen kann:


1)    Man stellt sich gerade hin und hält sich an einer Wand, Stuhllehne etc. fest. Dann überkreuzt man die Füße, atmet bewusst in Richtung Beckenboden und spannt dabei die Muskeln in dem Bereich an. Diese Übung zum Beckenbodenmuskulatur trainieren kann man bis zu vier mal wiederholen, danach sollte man die Füße andersherum überkreuzen.


2)    Wenn man mal nicht die Beckenbodenmuskulatur aktiv trainieren kann, sollte man einige Tipps befolgen, um die Muskeln nicht erschlaffen zu lassen. Dafür sollte man immer wieder seine Sitzhaltung überprüfen und sich immer wieder aufrecht mit geradem Rücken hinsetzen. Außerdem sollte man schwere Gegenstände immer aus den Beinen heraus heben, indem man sich vorher etwas breitbeinig hinstellt, etwas in die Hocke geht und den Rücken dabei gerade lässt, um die Beckenbodenmuskulatur zu trainieren. Gut, um Harninkontinenz vorzubeugen: Nicht immer sofort auf die Toilette gehen, wenn die Blase es nicht wirklich verlangt. So kommt sie nicht aus der Übung.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

 

 

 

 

Banner Tee für Liebende

Joomla templates by Joomlashine

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, um Ihnen das bestmögliche Angebot liefern zu können.Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren.

Ich akzeptiere