Aktuelle Seite: HomeSex und GesundheitGeschlechtskrankheiten

GeschlechtskrankheitenGeschlechtskrankheiten

So schön die gemeinsame Zeit zu zweit auch ist, genauso vorsichtig muss man sein, dass man sich oder seinen Partner nicht leichtfertig mit einer möglicherweise gefährlichen Geschlechtskrankheit ansteckt. Heutzutage sind die meisten Geschlechtskrankheiten zwar einfach zu diagnostizieren und schnell zu behandeln, sie können jedoch immer noch schwerwiegende Folgen, wie beispielsweise eine Unfruchtbarkeit oder mögliche Fehlgeburten, mit sich bringen. Das Kondom (oder Femidom) stellt auch heute immer noch das einzige Verhütungsmittel dar, welches zuverlässig vor sexuell übertragbaren Krankheiten schützen kann. Weitere Informationen zu den Symptomen, der Diagnostik und Behandlung diverser Geschlechtskrankheiten, finden Sie auf den folgenden Seiten.

 

Erfahren Sie mehr über die unterschiedlichen Geschlechtskrankheiten:

Feigwarzen

Feigwarzen sind zerfurchte Hautwucherungen im Genitalbereich, welche durch verschiedene Typen der „H-P-Viren“verursacht werden.

AIDS-Erkrankung

Die AIDS-Erkrankung ist das Endstadium der HIV-Infektion, die u.a. durch ungeschützten Geschlechtsverkehr übertragen werden kann.

Krätze/Scabies

Bei Krätze oder Scabies handelt es sich um eine weitverbreitete Hautkrankheit, die durch die sogenannte Krätzenmilbe verursacht wird.

Filzläuse, Sackratten

Es gibt drei verschiedene Lausarten, die beim Menschen vorkommen: Die Kopf-, die Kleider- und die Filzläuse oder auch Sackratten genannt.

Durchfall

Bei verschiedenen Sexpraktiken kann es zur Berührung zwischen Mund und After kommen, die Keime verursachen oft Durchfall.

Bakterielle Vaginose

Die bakterielle Vaginose ist eine Geschlechtskrankheit bei der es zu einer starken bakteriellen Infektion der Scheide kommt.

Ulcus-Molle

Die Geschlechtskrankheit Ulcus Molle, auch weicher Schanker genannt, kommt in Europa sehr selten vor.

Zytomegalie

Bei der Zytomegalie handelt es sich um eine Geschlechtskrankheit, die durch einen Virus der Herpes-Gruppe ausgelöst wird.

Genitalwarzen

Genitalwarzen sind zerfurchte Hautwucherungen, welche durch verschiedene Typen der „Humanen Papilloma-Viren“ (HPV) verursacht werden.

Genitalherpes

Genitalherpes wird meis über den HSV-2 Virus übertragen und ist eine Geschlechtskrankheit, die weltweit sehr häufig verbreitet ist.

Hepatitis

Hepatitis ist keine typische Geschlechtskrankheit, sie kann beim Verkehr und auch übers Blut übertragen werden.

HIV-Infektion

Humanes Immundefiziens-Virus - HIV - ist eine Geschlechtskrankheit, die trotz aller Risiken als schwer übertragbar gilt.

Gonorrhö / Tripper

Eine weitverbreitete Geschlechtskrankheit ist Gonorrhö – umgangssprachlich „Tripper“ genannt - die durch Gonokokken ausgelöst wird.

Syphilis

Die Syphilis wird in 4 Stadien unterteilt, wobei das erste Stadium der Geschlechtskrankheit auch Frühsyphilis genannt wird.

Chlamydien

Eine Chlamydien-Infektion ist eine bakterielle Geschlechtskrankheit, die durch ungeschützten Geschlechtsverkehr übertragen wird.

Lesen Sie auch bei Sexerie:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by Joomlashine

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, um Ihnen das bestmögliche Angebot liefern zu können.Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren.

Ich akzeptiere