Aktuelle Seite: HomeSex und GenussSextoysVibrator

Vibrator

Vibrator"Vibrator" ist wohl das Schlagwort der weiblichen Selbstbefriedigung und der Ursprung der gesamten sex-toy-Industrie. Dabei variiert die Vibrator-Größe, die Vibrator-Form und auch das Vibrator-Material auf jede nur erdenkliche Weise. Ein Vibrator ist die ideale Ergänzung für jede Form von sexueller Stimulation und so manche Frau hatte vielleicht sogar ihren ersten Orgasmus mit Vibrator oder einem ähnlichen sex-toy. Der Grundaufbau von einem Vibrator lässt sich wohl am einfachsten an seinem meist in verschiedenen Stärken und Rhythmen vibrierenden Kern festmachen, der in einer gleitfreudigen, dem Penis oftmals in der Form nachempfundenen Außenhülle steckt, um beim Vibrator-Einführen den größtmöglichen Lustgewinn zu erzielen. Allerdings überfordert das Überangebot des sex-toy und speziell die Vielfalt im Bereich Vibrator oft Einsteiger und schreckt vielleicht auch ab. Deshalb ist es für Interessierte aber Unerfahrene zunächst wichtig, sich bei der Erstanschaffung nicht von den Extremen einschüchtern zu lassen und mit einem schlichten aber soliden Vibrator zu starten. Auf keinen Fall sollten Sie sich gleich in der Vibrator-Größe vergreifen und lieber auf ein gleitfreudiges Vibrator-Material achten und auf eine Oberfläche, die zum Vibrator-Reinigen geeignet ist. Auch die Vibrator-Form darf zunächst ruhig schlicht gestaltet sein damit beim Einführen die sexuelle Stimulation im Vordergrund steht und nicht der Vibrator an sich.

Vibrator einführen oder Vibrator auflegen?

Ein Vibrator lässt sich in fast jedem Kontext der Sexualität luststeigernd einsetzen und bevor Sie den Vibrator einführen, eignet sich der Vibrator auch für das Vorspiel und Sie können hervorragend die erogenen Zonen des eigenen Körpers entdecken und stimulieren, indem Sie den Vibrator auflegen. Wenn sie dann den Vibrator einführen, empfiehlt es sich, geeignete Gleitcreme zu verwenden und nie unvorbereitet direkt einzudringen. Stattdessen sollten Sie behutsam den Vibrator zunächst auf niedriger Stufe oder sogar ausgeschaltet einführen und erst langsam die Intensität der Vibration steigern und dabei langsam den Vibrator einführen. Diese vaginale Stimulation durch einen Vibrator kann große Erregung hervorrufen und wenn die Frau dafür besonders empfänglich ist, können den Vibrator entsprechend den entdeckten Vorlieben verwenden.
Der G-Punkt-Vibrator z.B. kann gezielt das vaginale Lustzentrum stimulieren und zu heftigen Orgasmen führen. Die vaginale Stimulation ist jedoch bei weitem nicht immer und vor allem nicht bei jeder Frau die geeignetste Art, einen Vibrator einzusetzen, da viele Frauen viel empfänglicher für die klitorale Stimulation sind. Dabei kann jeder Vibrator einfach auf die Klitoris aufgelegt werden und so fast jeden Teil des Sexualaktes bereichern. Wollen Sie als Frau bei der klitoralen Stimulation nicht auf die vaginale Stimulation verzichten, gibt es auch dafür einen speziellen Vibrator mit Aufsatz. Dieser stimuliert, wenn sie den Vibrator einführen, gleichzeitig die Klitoris. Auch der Wechsel von vaginaler und klitoraler Stimulation kann reizvoll sein. Grundsätzlich stärkt die Erfahrung mit dem Vibrator die Kenntnis des eigenen Körpers und helfen, einen Orgasmus mit Vibrator – oder in Folge dessen auch ohne ihn – zu genießen.


Orgasmus mit Vibrator

Ein Orgasmus mit Vibrator fällt Frauen oft sogar leichter, als durch den Sex mit dem Partner zum Höhepunkt zu kommen. Dabei kann die Anspannung der Frau im Beisein eines Partners eventuell die nötige Hingabe blockieren und einen Orgasmus verhindern. Hat eine Frau jedoch Erfahrung im Umgang mit einem Vibrator und der Selbstbefriedigung, kann diese vor und während dem Sex mit einem Partner helfen, das eigene Lustempfinden zu steigern. Dabei ist es durchaus angebracht, dass die Frau sich auch selbst vor und während dem Sex mit einem Vibrator selbst stimuliert und dadurch mit dem Partner zu einem Orgasmus mit Vibrator kommt, den sie sonst vielleicht nicht hätte. Damit kann ein Vibrator nicht nur das Gefühl für die eigene Sexualität fördern, sondern sogar das gesamte Liebesleben beflügeln und durch die vertrauten Mechanismen der Selbstbefriedigung viele neue Wege der Lust eröffnen.


Vibrator reinigen

Reinigen Sie jedes Sexspielzeug nach dem Gebrauch bitte gründlich und achten Sie darauf, möglichst materialverträgliche Reinigungsmittel zu verwenden. Weitere Pflegehinweise entnehmen Sie bitte der Packungsbeilage des jeweiligen Artikels. Bei einem Vibrator ist darauf zu achten, vor der Reinigung stets die Batterien zu entfernen und auch den Bereich des Batteriefachs und der Bedienelemente gründlich zu reinigen, da sich dort auf Grund der Öffnungen gegebenenfalls Bakterien ansammeln können. Verwenden Sie einen Vibrator, wie auch alle anderen Sexspielzeuge, niemals ungeschützt mit mehreren Sexualpartnern.
Wenden Sie sich bei medizinischen Fragen und Fragen zum Infektionsrisiko durch ein Sexspielzeug an Ihren Hausarzt, Ihren Gynäkologen, Urologen oder Dermatologen.

Erfahren Sie auch mehr über:

 

 

 

 

Banner Tee für Liebende

Joomla templates by Joomlashine

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, um Ihnen das bestmögliche Angebot liefern zu können.Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren.

Ich akzeptiere