Aktuelle Seite: HomeSex und GenussSexpannenOrgasmus bleibt aus

Sex ohne Orgasmus

Orgasmus bleibt aus

Orgasmus bleibt ausWenn der Orgasmus ausbleibt, ist das oft mehr als nur eine Sexpanne. Das gilt vor allem, wenn das Problem häufiger auftritt und dadurch der Spaß am Sex eingeschränkt wird. Generell unterscheidet sich der Orgasmus bei Frauen und Männern stark. Während Männer meist problemlos zum Orgasmus kommen können, vor allem beim Sex, fällt das Frauen wesentlich schwerer. Die meisten Frauen benötigen eine zusätzliche Stimulation der Klitoris, damit sie zum Orgasmus kommen können – es ist also bei ihnen nicht ungewöhnlich, wenn der Orgasmus mal ausbleibt. Männer haben mit dieser Sexpanne schon größere Probleme, vor allem, wenn es sich wiederholt. Wichtig zu wissen ist vielleicht noch, dass bei Männern die Ejakulation und der Orgasmus zwei verschiedene Dinge sind. Nicht automatisch muss beides gleichzeitig stattfinden, auch wenn das fast immer der Fall ist. Ähnlich wie bei Frauen wird der eigentliche Orgasmus von Männern als eine Art „lustvolles Niesen“ wahrgenommen, während die Ejakulation lediglich das Absondern der Samenflüssigkeit ist. So kann der Mann also auch einen Orgasmus haben, ohne zu ejakulieren und eine Ejakulation, ohne zum Orgasmus zu kommen.

 

Orgasmus bleibt aus – Ursachen

Wenn der Orgasmus ausbleibt, kann das ganz verschiedene Ursachen haben. Zum Beispiel bleibt bei Frauen der Orgasmus oft aus, wenn sie sich nicht richtig fallen lassen können und gedanklich woanders sind. Oder aber, Ängste, Zweifel, Schuldgefühle oder andere Empfindungen, die eine hemmende Wirkung haben, liegen vor. In seltenen Fällen kann eine ernste Erregungsstörung dafür verantwortlich sein, wenn der Orgasmus ausbleibt. Eine solche Erregungsstörung kann sich im Laufe des Alters entwickeln, oder sie ist bereits angeboren. Dafür kann evenutell eine hormonelle oder organische Ursache vorliegen, aber auch psychische Probleme (Depressionen) oder bestimmte Medikamente können die Orgasmusfähgkeit verringern. Beim Mann sind andere Ursachen möglich, wenn der Orgasmus ausbleibt. Nervenschädigungen, Hormonstörungen, Nebenwirkungen von Medikamenten, ein regelmäßiger Drogenkonsum oder auch eine Desensibilisierung durch zu grobe Selbstbefriedigung können mögliche Gründe für den ausbleibenden Orgasmus sein.

 

Orgasmus bleibt aus – was tun?

Bleibt der Orgasmus dauerhaft aus, sollte man mit einem Arzt über dieses Thema sprechen. Dieser kann herausfinden, ob die Probleme körperlicher oder geistiger Natur sind. Sind Medikamente für die gestörte Orgasmusfähigkeit verantworlich, macht es Sinn, diese evenutell zu ersetzen. Der Drogenkonsum sollte eingeschränkt werden, ebenso sollte der Mann auf eine zu grobe Masturbation verzichten. Bestimmte Medikamente können helfen, die Orgasmusfähigkeit zu verbessern, auch wenn es keine direkt zugelassenen Mittel dafür gibt. Evenutell empfiehlt sich eine psychotherapeutische Betreuung, um dagegen anzugehen, dass der Orgasmus ausbleibt.

 

________________________

Vgl. http://www.impotenz-selbsthilfe.de/ergaenzungen/orgasmus-hemmung.html

Erfahren Sie auch mehr über:

 

 

Banner Tee für Liebende

Joomla templates by Joomlashine

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, um Ihnen das bestmögliche Angebot liefern zu können.Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren.

Ich akzeptiere