Aktuelle Seite: HomeSex und GenussSexfantasienInzest-Fantasie

Inzest Fantasien

Inzest-Fantasien: Ein heikles Thema

Inzest FantasienNicht viele, aber einige Menschen haben hin und wieder Inzest-Fantasien. Unter Inzest versteht man sexuelle Kontakte mit Verwandten, zum Beispiel zwischen Bruder und Schwester, zwischen Vater und Tocher oder zwischen Tante und Neffen. In Deutschland ist Inzest strafbar, sofern es dabei zu vaginalem Geschlechtsverkehr kommt, wobei dieses Urteil akutell diskutiert wird. Strafbar ist dabei nur der Sex zwischen direkten Verwandten, nicht bestraft wird der Sex zum Beispiel zwischen Cousins und Cousinen.  Anders ist es natürlich beim Thema Missbrauch, hier gelten andere Gesetze. Inzest-Fantasien sind nicht strafrechtlich verfolgbar, solange sie nicht umgesetzt werden. Es ist also durchaus möglich, dass manche Menschen ein sexuelles Interesse an Verwandten haben und davon träumen, zum Beispiel mit einem Geschwister- oder Elternteil Sex zu haben.


Wie entstehen Inzest-Fantasien?

Es kann durchaus vorkommen, dass sich Menschen in Verwandte verlieben und demnach mit ihnen auch Inzest-Fantasien entwickeln. Nicht immer muss jedoch das Gefühl von Verliebtheit vorliegen, um Inzest-Fantasien zu haben, oft verbleiben diese Fantasien im rein sexuellen Bereich. Warum es zu solchen Fantasien kommt, ist umstritten. Meist spielen zwischenmenschliche Beziehungen eine Rolle, zum Beispiel neigen Geschwister, die schon als Kinder oft engen Körperkontakt mit dem Bruder oder der Schwester hatten, eher zu Inzest-Fantasien mit demjenigen. Auch kann es sein, dass zum Beispiel Inzest-Fantasien mit der Mutter entweder darauf zurückzuführen sind, dass man sich mit ihr ein engeres Verhältnis wünscht oder darauf, dass eine sowieso bestehende symbiotische Beziehung intensiviert werden will. Manche Menschen idealisieren auch den Körper des Vaters oder der Mutter, da durch die gefühlsbedingte Bindung ein bestimmtes Bild im Kopf verblieben ist.


Sind Inzest-Fantasien gefährlich?

Letztlich ist es bei Inzest-Fantasien wie bei vielen anderen Fantasien: Solange sie nicht ausgelebt werden, besteht kein Problem. Letztlich würde das Ausleben solcher Fantasien, selbst, wenn beide Beteiligten das gleiche empfinden, zu schweren Problemen führen. Wenn Inzest-Fantasien besonders intensiv empfunden werden, sollte man auf jeden Fall therapeutischen Rat einholen, um die Ursachen für diese Sehnsüchte zu ergründen. Oftmals steht ein gestörtes Verhältnis zu der betreffenden Person im Hintergrund, das bearbeitet werden sollte. Zu klären ist auch, ob nicht tatsächlich übergriffige Handlungen in der Kindheit stattgefunden haben, die durch Inzest-Fantasien verarbeitet werden. Besonders, wenn die Inzest-Fantasien die eigenen Kinder betreffen, sollte der Ältere unbedingt darüber mit einem Fachmann reden, denn es besteht immer die Gefahr, dass solche inzesztuösen Fantasien früher oder später gelebt werden wollen, wenn sich die Situation ergibt.

 

________________________________

[1]          Vgl. http://dejure.org/gesetze/StGB/173.html

Erfahren Sie auch mehr über:

 

 

Banner Tee für Liebende

Joomla templates by Joomlashine

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, um Ihnen das bestmögliche Angebot liefern zu können.Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren.

Ich akzeptiere