Aktuelle Seite: HomeSex und GenussSexfantasienBeobachtungs-Fantasien

Beim Sex beobachtet werden oder selber beobachten

Beim Sex beobachtenEs gibt manche Leute, die finden es erregend, wenn sie beim Sex beobachtet werden oder wenn sie selber beim Sex andere beobachten können. Swingerclubs machen sich zum Beispiel diesen Fetisch zunutze, nicht automatisch muss man in solchen Clubs auch die Partner tauschen, sondern man kann auch einfach dort hingehen, um sich beim Sex beobachten zu lassen bzw. selber zu beobachten. Jemanden, den es sexuell erregt, andere beim Sex oder bei sexuellen Handlungen zu beobachten, nennt man Voyeur oder umgangssprachlich schlicht „Spanner“. Dieser kann auch bereits einen Reiz darin sehen, anderen heimlich beim Ausziehen oder beim Duschen zuzuschauen.

 

Wo liegt der Reiz, andere beim Sex selber zu beobachten oder beobachtet zu werden?

Letztlich ist es wie eine Art „Live-Porno“, wenn man Gefallen daran findet, Sex von anderen selber zu beobachten. Beim Sex beobachtet werden kann dahingehend reizvoll sein, dass man weiß, dass man den anderen durch seinen Körper erregt und es diesen anturnt, was man tut. Den Sex von anderen selber beobachten tut man bereits, sobald man einen Erotikfilm schaut. Es erregt viele Menschen, anderen Menschen beim Sex zuzusehen, vor allem live kann das noch erregender sein als nur auf dem Bildschirm. Häufig wird währenddessen masturbiert. Es spricht nichts dagegen, diese Vorlieben auch auszuleben, sofern man dies in einem geschützten und klaren Rahmen tut, wie etwa in einem Swingerclub. Anders ist es jedoch, wenn man andere Menschen heimlich beobachtet, während sie intime und private Dinge tun.

 

Beim Sex beobachtet werden und selber beobachten – Fantasie oder umsetzbar?

Wenn man gern andere beim Sex beobachten oder selber beobachtet werden will, gibt es mehrere Möglichkeiten, diese Sexfantasie in die Realität umzusetzen. Neben dem Swingerclub kann man passende Kontakte auch über das Internet oder spezielle Anzeigen finden. So könnte man gezielt nach Paaren oder Einzelpersonen suchen, die gern beim Sex beobachtet werden oder selbst beobachten wollen. Strafbar ist es nach deutschem Recht nicht, wenn man andere Leute beim Sex beobachten will und dies einfach heimlich tut, zum Beispiel mithilfe eines Fernglases, obwohl dies für die betreffenden Personen sehr unangenehm sein kann, sollten sie davon erfahren. Durchaus mit bis zu einem Jahr Freiheitsstrafe können aber Aufnahmen bestraft werden, die man in solch privaten Situationen von unwissenden Personen macht. Wer es mag, beim Sex beobachtet zu werden, der kann dies problemlos umsetzen, so lange der Sex nicht in der Öffentlichkeit stattfindet – das könnte sonst als „Erregung öffentlichen Ärgernisses“ angezeigt werden.

Erfahren Sie auch mehr über:

 

 

Banner Tee für Liebende

Joomla templates by Joomlashine

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, um Ihnen das bestmögliche Angebot liefern zu können.Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren.

Ich akzeptiere