Aktuelle Seite: HomeSex und GenussErogene ZonenLippen und Mund

Lippen liebkosen

Küssen – Ein wichtiges Ritual

KuessenAlle Menschen küssen, und das meist sogar in jedem Alter. Schon als Baby werden wir von unseren Eltern mit kleinen Küssen übersäht und lernen schnell, dass diese es sehr schätzen, wenn man ebenfalls die Lippen zum Kuss schürzt. Der erste „richtige“ Kuss mit einem Jungen oder einem Mädchen ist dann schon etwas anders, meist mit Zunge und dem Hintergrund: Ich mag dich besonders, ich will mit dir zusammen sein. Auch beim Sex spielt das Küssen eine enorm große Rolle. Der Mund gehört zu den wichtigsten erogenen Zonen, ebenso wie die Zunge. In ihnen befinden sich zahllose Tastrezeptoren, die sofort Signale ins Gehirn schicken, die letztlich in den ganzen Körper gelangen. Vom sogenannten limbischen System, das sich in der Großhinrinde befindet, werden Lust und/oder Glück als Gefühl produziert. Eine Drüse an der Gehirnunterseite, die Hypophyse, sendet unter anderem Signale an die Hoden und Eierstöcke, damit mehr Sexualhormone produziert werden, hinzu kommt Adrenalin, das durch den Körper geleitet wird.


Das Küssen beim Sex

Wer Sex will, wird seinen Partner/ seine Partnerin garantiert vorher küssen und diese erogene Zone für sich nutzen. Durch die Sexualhormone, die dadurch ausgeschüttet werden, ist das oft sehr effektiv. Beim langen und intensiven Küssen weitet sich über kurz oder lang die Klitoris, der Penis des Mannes wird steif und beide sind bereit, nun Sex miteinander zu haben. Natürlich nur, wenn der Kuss von beiden gewollt ist und die richtige Stimmung da ist – in Eile oder Hektik kommen solche Gefühle und körperlichen Reaktionen nicht so intensiv auf. Trotzdem ist das Küssen eine gute Idee, um das Liebesspiel einzuleiten, denn durch kaum eine andere Berührung entsteht so schnell sexuelle Lust. Wenn man dabei auch noch die Zunge richtig einzusetzen weiß, kann man den anderen dadurch schon richtig in Stimmung bringen.


Wie funktioniert das Küssen?

Jeder, der das Küssen schon mit verschiedenen Menschen ausprobiert hat weiß, dass es ganz unterschiedliche Kuss-Stile gibt. Jeder Mensch küsst anders und jeder bevorzugt eine andere Art des Küssens. Daher ist der Kuss ein wichtiger Part, wenn man einen potentiellen Partner kennenlernt. Wenn man auf dieser Ebene nicht harmoniert, kann es gut sein, dass man sich eher für jemand anderen entscheidet – wer will schon mit jemandem zusammen sein, den man nicht gern küsst? Um sich den Mund als erogene Zone zunutze zu machen, kann man den Partner am besten langsam und sinnlich küssen. Man schiebt die Zunge nur ganz sanft und betont in den Mund des anderen, erst nach und nach kann man die Zunge drängender werden lassen. Manche mögen es auch, wenn der andere an den Lippen knabbert oder sie leicht einsaugt. Am besten schaut man, was dem Partner gefällt und lernt dadurch, ihn bestmöglich zu verwöhnen.

Erfahren Sie auch mehr über:

 

 

Banner Tee für Liebende

Joomla templates by Joomlashine

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, um Ihnen das bestmögliche Angebot liefern zu können.Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren.

Ich akzeptiere